Rentenversicherung für Grenzgänger

    +49 (0) 7621 93 55 882
    Kirchstrasse 12, Lörrach
    Sicherheitscode:
    security code
    Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:
    Absenden




    Die Altersvorsorge im Schweizer Sozialversicherungssystem basiert auf drei Säulen: der Alters- und Hinterlassenenversorgung (AHV/IV/EL/EO), der beruflichen Vorsorge (BVG oder Pensionskasse/UVG/Krankentaggeldversicherung), sowie der privaten Vorsorge, häufig “Säule 3” oder dritte Säule genannt. Vor allem letztere wirft bei Grenzgängern häufig Fragen auf.

    Wir helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie zu den Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer privaten Vorsorge / Säule 3A. Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Übersicht über die einzelnen Altersvorsorgemöglichkeiten.

    Erste Säule: AHV (Alters- und Hinterlassenenversicherung)

     

    Wer in der Schweiz wohnt, und/oder eine Erwerbstätigkeit ausübt, der ist in der AHV pflichtversichert. Analog dazu besteht auch die Pflichtversicherung in der Invalidenversicherung (IV). Die AHV soll den Existenzbedarf im Alter weitestgehend decken.

    Jeder AHV-Versicherte erhält eine Versichertenkarte, auf der die AHV-Nummer und der Name der zuständigen AHV-Ausgleichskasse vermerkt ist. Die Beiträge werden automatisch vom Arbeitgeber abgeführt und liegen aktuell bei 5,15% (AHV/IV/ELO).

    Grundlage für die Rentenberechnung im Alter ist die Zahl an Jahren, in denen eingezahlt wurde, sowie das Jahreseinkommen des Versicherten.

    Für Frauen beginnt die Regelaltersrente in der Schweiz mit 64, für Männer mit 65. Bei Frauen ist auch ein Vorbezug ab 62 Jahren möglich, allerdings verbunden mit einer Rentenkürzung.

    Zweite Säule: BVG (Berufliche Vorsorge), “Pensionskasse”

     

    Jeder Arbeitnehmer, der mindestens 21.150 CHF pro Jahr verdient, bezahlt obligatorisch Beiträge zur BVG, landläufig auch “Pensionskasse” genannt. Die Beiträge sind bis zu einem Arbeitsentgelt von maximal 84.600 CHF zu bezahlen. Die Beiträge für die dadurch abgesicherten Risiko- und Altersleistungen sind gestaffelt, abhängig vom Alter des Versicherten. Dabei muss der Arbeitgeber mindestens die Hälfte der Beiträge übernehmen, es ist jedoch auch mehr möglich, der sogenannte überobligatorische Anteil.

    Im Gegensatz zur AHV ist das Pensionskassen- oder BVG-Guthaben kapitalgedeckt – die Beiträge werden auf einem individuellen Pensionskassenkonto gesammelt und verzinst. Wie in der AHV liegt das ordentliche Rentenalter bei Männern bei 65, bei Frauen bei 64 Jahren. Unter Umständen ist ein Bezug als einmalige Kapitalleistung, alternativ zur lebenslangen Rente, möglich.

     

    Dritte Säule: Gebundene Vorsorge (3a) und freie Vorsorge (3b)

     

    Die Lücken der AHV und BVG im Vergleich zum vorherigen Einkommen kann man als Grenzgänger oder Aufenthalter durch private Vorsorge, die dritte Säule der Altersversorgung, abdecken. Dabei wird zwischen der gebundenen Vorsorge (Säule 3a) und der freien Vorsorge (Säule 3b) unterschieden.

    Die gebundene Vorsorge (Säule 3a) dient ausschließlich und unwiderruflich der Altersvorsorge. Die Säule 3a bringt die größten steuerlichen Vorteile, da sie staatlich gefördert wird. Bis zu einem Höchstbetrag von 6768 CHF (Stand 2016) können Beiträge in diese Variante der Vorsorge eingezahlt werden.

    Die freie Vorsorge (Säule 3b) umfasst auch weitere Varianten der privaten Vorsorge, nicht nur Versicherungspolicen, sondern auch das weitere Privatvermögen. Im Gegensatz zur Säule 3a genießt die Säule 3b keine grundsätzlichen Steuervorteile. Dafür sind die Erträge bei der Auszahlung steuerfrei.

     

    Sie möchten die im Alter drohende Rentenlücke schließen? Und die vierteljährliche Einkommenssteuer-Vorauszahlung als Grenzgänger reduzieren? Die Säule 3A bietet hierfür überzeugende Lösungen.

    Termin vereinbarenVorteile der Säule 3A

    Erfahrungen & Bewertungen zu Florian Reinhardt

    Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses zu. Weitere Informationen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close