Bewilligungen

    +49 (0) 7621 93 55 882
    Kirchstrasse 12, Lörrach
    Security Code:
    security code
    Please enter the security code:

    Absenden

    Um als Ausländer in der Schweiz arbeiten zu können, ist eine Bewilligung erforderlich.

    Als Grenzgänger wird üblicherweise eine Grenzgängerbewilligung benötigt. Diese wird durch Ihren Arbeitgeber bei der zuständigen kantonalen Stelle beantragt. Der Arbeitgeber meldet Sie per Meldeformular an – er wird zur Beantragung außerdem ein Passfoto und eine Kopie Ihres Personalausweises benötigen. Die Grenzgängerbewilligung (Ausländerausweis G) wird in der Regel für fünf Jahre erteilt und anschließend verlängert, wenn das Arbeitsverhältnis in der Schweiz fortbesteht.

    Will man sich als Ausländer längerfristig in der Schweiz aufhalten (Wohnsitz), so kann man zum Aufenthalter werden. Aufenthalter erhalten in der Regel eine Aufenthaltsbewilligung oder B-Bewilligung (Ausländerausweis B), es sei denn, der Aufenthalt in der Schweiz ist auf ein Jahr oder weniger befristet: in diesem Fall erhält man als sogenannter Kurzaufenthalter eine L-Bewilligung.

    Ausländern mit B-Bewilligung (Aufenthalter) kann nach einem Aufenthalt von 5 bzw. 10 Jahren in der Schweiz die Niederlassungsbewilligung oder auch C-Bewilligung (Ausländerausweis C) erteilt werden. Das Aufenthaltsrecht gilt dadurch unbeschränkt.

    Weitere Produkte und Dienstleistungen